Generic filters
Search in title
Search in content
Search in excerpt

Berufliches Gymnasium

Ziel

  • Abitur (allgemeine Hochschulreife): Es handelt sich immer um ein vollwertiges Abitur, das jeweilige Profil ist eine inhaltliche Erweiterung. Damit ist ein Studium an jeder deutschen Universität möglich.
  • Der Erwerb der Fachhochschulreife (schulischer Teil) ist nach zwei Jahren möglich.

Aufnahmevoraussetzungen

Am Beruflichen Gymnasium können Bewerber*innen aufgenommen werden:

  • mit einem durch eine Prüfung erworbenen Mittleren Schulabschluss, der maximal
    eine 4 und keine 5 oder 6 aufweist und in den Fächern Deutsch, Mathematik und
    erste Fremdsprache einen Durchschnitt von maximal 3,0 vorweist;
  • die ein Zeugnis mit der Versetzung in die gymnasiale Oberstufe vorweisen können.

Dauer

  • 3 Jahre

Unterricht

Der Unterricht erfolgt im Klassenverband und Kurssystem:

  • in zwei Fächern (eA) mit erhöhtem und
  • weiteren Fächern mit grundlegendem Anforderungsniveau (gA).

Es gibt eine Auswahl aus fünf Fachrichtungen in Schleswig sowie eine Fachrichtung
an den Außenstellen in Kappeln und Kropp mit jeweils zwei eA-Fächern in:

Klasse e: Ernährung und Deutsch, Englisch oder Mathematik
Klasse g1: Erziehungswissenschaften und Deutsch, Englisch oder Mathematik
Klasse g3: Gesundheit und Deutsch, Englisch oder Mathematik
Klasse w1: Betriebswirtschaftslehre und Deutsch, Englisch oder Mathematik
Klasse t: Elektro-Technik und Deutsch, Englisch oder Mathematik
Klasse kw: Betriebswirtschaftslehre und Deutsch Kropp
Klasse gk: Gesundheit und Englisch Kappeln

Prüfungen

Die Fachhochschulreife (schulischer Teil) wird in der Regel am Ende der Jahrgangsstufe 12 ohne Prüfung zuerkannt.
Die Die Abiturprüfung (Ende 13. Jahrgang) umfasst fünf Fächer:

  • das fachrichtungsbezogene eA-Fach (schriftlich),
  • Deutsch (schriftlich),
  • eine Fremdsprache (schriftlich),
  • Mathematik oder eine Naturwissenschaft (schriftlich),
  • + ein mündliches Prüfungsfach

Standort

Schleswig (s. Info) Kappeln (s. info) Kropp (s. Info)

Ansprechpartner*in

Frauke Suthoff

+49 4621 9660-209
suf@bbzsl.de

Dr. Franz Menke

+49 4621 9660-216
mef@bbzsl.de