SABA

Für einen gelungenen Start ins Berufsleben!

Angeboten am Standort: Schleswig

Das Ziel von SABA ist, Jugendlichen unter 25, die im SGB II-Bezug oder in einer Bedarfsgemeinschaft leben, den Übergang in eine Berufsausbildung, eine Arbeitstätigkeit oder den Erwerb des Ersten allgemeinbildenden Schulabschlusses (Hauptschulabschluss) zu ermöglichen.

Unterricht:

Ein Tag pro Woche; zum Erwerb des Ersten allgemeinbildenden Schulabschlusses (Hauptschulabschluss) ein zusätzlicher Unterrichtstag.

Fachpraxis:

Drei bzw. vier Tage in der Woche – entweder innerhalb einer schulischen Einrichtung (Holz, Trockenbau, Küche, Hauswirtschaft, Büro, Medien, EDV, Metall) oder in einem begleiteten Betriebspraktikum.

Die Zuweisung erfolgt über die Sozialzentren.

Beachte:

SABA bietet auch Ausbildungsbegleitung im ersten Ausbildungsjahr: betriebliche Betreuung, Nachhilfe und Hilfestellung bei persönlichen Problemen.

Mehr Informationen:

BBZ-Flyer zu SABA

Kontakt:

Sabine Eints
04621 9660-150

Brigitte Rehmke
04621 9660-364