Die Ausbildung bereitet auf die selbständige und eigenverantwortliche Arbeit als Fachkraft in den sozialpädagogischen Arbeitsfeldern Kindertageseinrichtungen, Kinder- und Jugendarbeit, Hilfen zur Erziehung und sozialpädagogische Tätigkeiten in der Schule vor. Darüber hinaus qualifiziert sie für die pädagogische Arbeit mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

Voraussetzung für die Aufnahme:

Mittlerer Schulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung oder Abitur / Fachhochschulreife und ein Jahr berufspraktische Erfahrungen.

Schulbesuchsdauer:

drei Jahre.

Abschluss:

Erzieherin/Erzieherin.

Das Berufsbild bietet vielfältige Möglichkeiten im sozialpädagogischen Bereich von der Kinderbetreuung bis zur Jugendarbeit.

Erwerb der allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung, Erwerb der Fachhochschulreife möglich.

bbz-sl-Erzieher-Darstellendes Spiel 6342